Mit sehr erfolgreichen Quempas-Konzerten ist das Jahr 2017 für die Kurrende zu Ende gegangen. Jetzt freuen wir uns auf das erste ganze Jahr unter dem neuen Chorleiter Markus Teutschbein! 2018 hält einige spannende Highlights bereit: Große Konzerte, Deutscher Chorwettbewerb oder Konzertreisen – im Folgenden geben wir Ihnen einen kleinen Ausblick auf die nächsten Monate.

Bereits im März steht das große musikalische Highlight des Jahres an: Zum ersten Mal seit zehn Jahren singt die Kurrende wieder die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach! Den Termin für das Konzert in Wuppertal sollte man sich also schon einmal reservieren: Am Samstag, den 10. März ist es um 18.00 Uhr in der Elberfelder Friedhofskirche soweit. Auch die Solisten-Riege wird prominent besetzt sein, darunter auch einige alte Bekannte. Informationen zum Vorverkauf für dieses Konzert-Highlight folgen bald.

Über Fronleichnam fährt die Kurrende für eine Konzertreise Richtung Osten. Dort trifft der Chor den Knabenchor der Philharmonie Jena, wo mittlerweile ein ehemaliger Kurrendaner als Chor-Assistent tätig ist. Dann steht unter anderem auch die Klosterkirche im schönen Thalbürgel auf dem Programm. Das ist aber nur ein kleiner Vorgeschmack auf die große Herbsttournee, die die Kurrende nach Norddeutschland und Dänemark führen wird. Dann gibt es unter anderem Auftritte in dem Dom von Schwerin oder in der Marienkirche zu Lübeck – wo es ein Wiedersehen mit der Lübecker Knabenkantorei geben wird, die noch vor wenigen Monaten im Tal zu Besuch war.

Weitere Highlights der ersten Jahreshälfte: Anfang Mai geht es für den Männerchor nach Freiburg! Nach dem Gewinn des Landeschorwettbewerbs 2017 in Dortmund tritt er nun beim Bundeschorwettbewerb als Vertreter in der Kategorie Männerchöre (bis 32 Teilnehmer) für Nordrhein-Westfalen an. Das Teilnehmerfeld ist üppig und prominent besetzt, doch der Männerchor freut sich sehr auf diese Herausforderung! Für das Vokalensemble Vox Vallis geht es danach zum ersten Mal über die Landesgrenzen nach Frankreich, wo die Mitglieder des Männerchores unter anderem in der Kathedrale von Noyon singen werden.

Das Sommerkonzert am 23. Juni in der Barmer Lutherkirche bildet dann den Abschluss des spannenden ersten Halbjahres, ehe es für viele Sänger nach Österreich geht. Die diesjährige Sommerfreizeit geht nach Werfenweng im Salzburger Land! Getreu dem Motto „Mehr als nur Musik“ sind da Spiel und Spaß garantiert… Die genannten Termine und alle weiteren Auftritte sowie Informationen für das komplette Jahr können sie hier einsehen.

Doch auch hinter den Kulissen bewegt sich einiges bei der Kurrende. Nach dem Abschied von Klaus Kölsch und Ulrich Nüßler wurde das Kurrende-Büro zum 1. Januar neu besetzt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Isabelle Métrope und Margit Reker! Mehr Informationen zum neuen Management finden Sie hier. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit im neuen Jahr wird auch die Suche nach neuem musikalischem Nachwuchs für die Kurrende bilden, ein Dauer-Thema in jedem Knabenchor. Wenn Sie jemanden in Ihrem Bekanntenkreis kennen, der einfach nur Spaß an der Musik hat, dann finden Sie alle weiteren Infos hier.

Wir danken Euch und Ihnen herzlich für die Unterstützung im letzten Jahr. Die gesamte Kurrende freut sich nun auf 2018: Wir bedanken uns bereits im Voraus für Ihr Engagement, Ihre Konzertbesuche und Ihre Freude an unserer Musik!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen