Menü

Kurrenden für Nachwuchsarbeit mit Neander-Medaille ausgezeichnet

Erschienen am 28. April 2024

Die Elberfelder Mädchenkurrende und die Wuppertaler Kurrende wurden von Landeskirchendirektor Ulrich Cyganek mit der Joachim-Neander-Medaille ausgezeichnet. Joachim Neander gilt als einer der bedeutendsten reformierten Kirchenlieddichter Deutschlands, aus seiner Feder stammt unter anderem das Lied “Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren”. Mit der nach ihm benannten und nun erstmalig verliehenen Medaille würdigt die evangelische Landeskirche im Rheinland die nachhaltige musikalische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Kurrenden, die sich in besonderer Weise durch Kreativität, Kontinuität und musikalischen Anspruch auszeichnen.

Pfarrer Dr. Jonathan Hong, Sängerin Clara, Angelika Küpper, Ulrich Cyganek und Tilman Klett

Cyganek dankte im Rahmen der festlichen Verleihung allen, die für die Ensembles wirken, sie fördern und Impulse für eine gute Entwicklung geben. Chorleiterin Angelika Küpper der Mädchenkurrende, Pfarrer Dr. Jonathan Hong und Sängerin Clara Hopstein sowie Kurrende-Geschäftsführer Tilman Klett vom Knabenchor nahmen die Medaillen im Landeskirchenamt in Düsseldorf entgegen. Am 26. Juni sind beide Chöre gemeinsam im Rahmen des Jubiläumskonzerts der Wuppertaler Kurrende in der Historischen Stadthalle Wuppertal mit u.a. Mendelssohns „Lobgesang“ zu hören.

Weitere Beiträge

26/03

Wuppertaler Kurrende erhält höchste Auszeichnung

In Vertretung des Bundespräsidenten übergab Kulturstaatsministerin Claudia Roth die Plakette
13/12

“Eine Sternstunde der Kurrende”

Unsere Aufführungen des Weihnachtsoratoriums haben in der Presse tolle Resonanz erfahren